Psychologie Aufnahmetest  - Universität Innsbruck

Psychologie Aufnahmetest 2021 - Universität Innsbruck - Erfahrungen

Falls du an einer Universität in Österreich studieren möchtest, dann ist ein entsprechender Aufnahmetest Psychologie notwendig. Für diese Aufnahmeprüfung an der Universität Innsbruck haben wir dir hier ein paar wichtige Punkte zusammengestellt. Auf unseren Seiten gibt es noch mehr Informationen und auch einen realistische Simulation zur Vorbereitung für den Aufnahmetest an der Universität Innsbruck.

Erfahrungen

Wenn du Erfahrungen mit anderen austauschen willst, dann empfehlen wir dir, dich in Gruppen auf Facebook (z.B. FB Psychologie Aufnahmetest) anzumelden und dort die Meinungen durchzulesen.

Es gibt auch eine Gruppe auf Telegram, welche für alle Teilnehmer der Aufnahmeprüfung ist und dort findest du über 300 motivierte Aspiranten ;)

Um einen ersten Eindruck zu bekommen, kannst du über meine persönlichen Erfahrungen nachlesen: Psychologie Test Erfahrungsbericht 2019. Und dann noch kurze Auszüge von Erfahrungsberichten aus 2021: Erfahrungsberichte Psychologie Aufnahmeprüfung 2020.




Themen Aufnahmeprüfung Psychologie

Übungen

Übungen für den Aufnahmetest gibt es nicht besonders viele online, die meisten sind kostenpflichtig und alte Fragen gibt es, auch aus rechtlichen Gründen, praktisch gar nicht.

Online gibt es ein paar Übungen von den Universitäten, aber dort wird nur gezeigt wie Fragen ungefähr aussehen und man kann nicht wirklich etwas anfangen mit den Uni-Übungen.

Für den theoretischen Teil an der Universität Innsbruck haben wir auf diesen Seiten beim Testsimulator viele Fragen, welche beim Lernen des Buches sehr hilfreich sein können. Die Fragen für den theoretischen Teil sind auch komplett kostenlos.

Beim Prüfungsteil für Englisch sind Übungen besonders hilfreich, weil du mit englischen Übungen ein bessere Gespür für die Schwierigkeit dieses Teiles bekommst - speziell was den Zeitaufwand betrifft. Auf der Seite "Übungen englische Texte" bekommst du verschiedene Texte zum Üben und ... auch die Texte der Prüfungen 2019 und 2020 kannst du hier mal selbst probieren.

Bei den Übungen für den logisch/analytischen Teil an der Universität Innsbruck gibt es fast keine sinnvollen Übungen und auch die Bücher dazu sind teilweise sehr weit weg von realistischen Prüfungsbeispielen.

Beim Testsimulator Psychologie auf diesen Seiten, haben wir Übungsbeispiele aus Logik/Analytik, welche sehr nah an den Beispielen der letzten Jahre sind.

Zusammenfassung

Zusammenfassungen werden ganz gerne für die Prüfungsteile des Maderthaner Buches und des Skripts gemacht. Falls dir das beim Lernen hilft, dann schreibe dir SELBST auch eine Zusammenfassung.

Es gibt auch eine Menge an Zusammenfassungen, welche du kaufen kannst, allerdings musst du dir im klaren sein, dass auch sehr gute Zusammenfassungen nicht unbedingt deinen Lerngeschmack treffen. Also kaufen würde ich nur dann, wenn du zuerst mal reinschauen kannst, ob dir das Dokument auch gefällt.

Generell lernst du am meisten, beim Schreiben deiner eigenen Zusammenfassung für die Aufnahmeprüfung an der Universität Innsbruck. Aber auch hier gilt: sei dir zuerst bewusst, wie du am optimalsten lernst, denn das Erstellen einer Zusammenfassung braucht auch einiges an Zeit!

Zur Unterstützung für deine Zusammenfassung, gibt es hier auf den Webseiten auch Folien zu den einzelnen Kapiteln des Buches: Kapitel 01|Kapitel 02|Kapitel 03|Kapitel 06|Kapitel 07|Kapitel 08|Kapitel 10

Ergebnisse

Es gibt immer ein großes Interesse an den Ergebnissen der Vorjahre für die Aufnahmeprüfung an der Universität Innsbruck. Diese Ergebnisse sind ganz interessant, um zu sehen wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, die Prüfung zu bestehen und in das Studium reinzukommen.

Hier also ein Überblick über die Ergebnisse für 2020 mit dem Prozentsatz der bestandenen Prüfungen - dann hast du auch einen ganz guten Vergleich wie das an der Universität Innsbruck aussieht.

StadtTeilnehmerPlätze%
Wien299248516%
Innsbruck102026025%
Graz68323033%
Salzburg66520030%

Du solltest deinen Studienort aber nicht unbedingt nur nach dieser Tabelle ausrichten - überleg dir vielmehr in welcher Stadt du 5 Jahre oder mehr wirklich verbringen willst und dann lerne genug, um in dieser Stadt zu bestehen.

Vorbereitung

Damit du die Psychologieprüfung an der Universität Innsbruck bestehst, bzw. in das Kontingent der verfügbaren Plätze kommst, solltest du dich natürlich optimal vorbereiten. Neben dem Simulator für den Psychologie-Aufnahmetest findest du auf diesen Seiten alles notwendige.

Hier findest du einen kurzen Überblick zur Vorbereitung auf den Psychologie Aufnahmtest

Beispiel

Ein paar Beispiele wie die Testfragen aussehen, findest du auf den Seiten der Universitäten. Allerdings helfen dir diese Fragen nicht wirklich für die Vorbereitung, sondern geben dir nur einen ersten Einblick.

Generell sind die Fragen eher so gestellt, dass es neben dem gelernten Wissen auch ein gewisses Verständnis für die Beantwortung der Fragen braucht. Speziell beim analytisch-logischen Teil braucht man praktisch keine Mathematik oder Statistik oder ähnliches sondern hauptsächlich eine logische Aufarbeitung der Aufgabenstellung und das Herausfiltern der wichtigsten Informationen.

Vorbereitungskurse

Es gibt auch einige Vorbereitungskurse im Web. Da ich selbst keinen besucht habe, noch weiß wie diese Kurse konkret aussehen, kann ich dazu nicht viel sagen. Aus persönlicher Erfahrung kann ich nur sagen, dass man sie nicht braucht ;)

Universitäten

Vier Universitäten in Österreich benutzen das gleiche Aufnahmeverfahren für die Zulassung zum Studium für Psychologie:

Psychologie studieren in Wien

Psychologie studieren in Wien

In Wien kann man Psychologie an der Universität Wien studieren. Die Uni Wien ist die größte Hochschule in Österreich und mit etwa 90.000 Studierenden gibt es hier eine Menge zu entdecken. Die Universität Wien ist übrigens die älteste Universität im deutschsprachigen Raum und neben Psychologie gibt es noch über 170 andere Studien.

Psychologie studieren in Salzburg

Psychologie studieren in Salzburg

In Salzburg kann man Psychologie an der PLUS studieren. PLUS steht für die Paris Lodron Universität Salzburg und hat nichts mit London oder Paris zu tun, sondern mit dem Gründer der Universität, Fürsterzbischof Paris Lodron.
In Salzburg studieren etwa 18.000 Studenten und es werden 30 Studienrichtungen angeboten.

Psychologie studieren in Graz

Psychologie studieren in Graz

In Graz studiert man Psychologie an der Universität Graz. Die Universität in Graz ist nach Wien die zweitälteste Universität in Österreich. In Graz studieren 31.000 Studenten und es gibt 120 verschiedene Studien - übrigens haben 6 Nobelpreisträger in Graz studiert.

Psychologie studieren in Innsbruck

Psychologie studieren in Innsbruck

In Innsbruck studiert man Psychologie an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck. Die Universität in Innsbruck hat an die 28.000 Studenten und bietet über 120 Studienfächer an.



Fragen und Antworten (FAQ)

Hier findest du noch ein paar ausgewählte Fragen und Antworten aus dem FAQ Bereich. Für mehr Informationen gehe bitte direkt auf die Seite der Fragen und Antworten zum Aufnahmetest Psychologie.

Was ist Psychologie?

Psychologie ist die "Lehre von der Seele".

Das Ziel der Psychologie ist es, menschliches Erleben und Verhalten, deren Entwicklung im Laufe des Lebens sowie alle dafür relevanten inneren und äußeren Ursachen und Bedingungen zu beschreiben und zu erklären.

Was ist ein Psychologe?

Psychologen haben das Studium der Psychologie abgeschlossen und sind daher keine Mediziner.

Wenn Psychologen auch Patienten behandeln, müssen sie eine Zusatzausbildung an ihr Studium anschließen. Erst diese berechtigt sie zur eigenverantwortlichen Ausübung der Psychotherapie.

Numerus Clausus (NC) für das Psychologie Studium?

In Österreich gibt es keinen Numerus Clausus für das Psychologie Studium - anstelle des NC gibt es ein Aufnahmeverfahren.

Der Numerus Clausus (NC) ist eine Zugangsbeschränkung, welche man für die verschiedensten Studienrichtungen in Deutschland findet. Die Zugangsbeschränkung erfolgt dabei auf Basis der Matura- bzw. Abiturnoten und von sogenannten Wartesemestern, wenn die Noten nicht ausreichend sind. Diese Art der Beschränkung gibt es in Österreich nicht.

Kann man die Prüfung an mehreren Universitäten machen?

Nein, die Prüfungen finden an allen Unis zur gleichen Zeit statt, du musst Dich also entscheiden, an welcher Universität du die Prüfung machen willst.

Kann man die Prüfung an einer anderen Universität machen?

Nein, du musst die Prüfung an jener Universität machen, an der du auch studieren willst. Also die Prüfung in Salzburg zu machen und dann in Wien studieren geht NICHT.

Theoretisch kannst du dich allerdings an mehreren Universitäten anmelden und erst dann entscheiden, wo du wirklich studierten willst. Allerdings zahlst du dann auch überall die Prüfungsgebühr und wie gesagt: Prüfung dort, wo du studieren willst.

Was ist das Skript für die Prüfung?

Seit 2021 gibt es ein zusätzliches Skript für den theoretischen Teil zu lernen. Das Skript steht auf den Seiten der Universität zum Download bereit. Das Buch hat etwa 70 Seiten und behandelt die Themen Entwicklungspsychologie und Differentielle- und Persönlichkeitspsychologie.

Wer gerne ein paar Folien zur Differentiellen Psychologie sehen möchte, kann sich auf unseren Seiten die Folien zur Vorlesung "Differentielle Psychologie" ansehen - das ist für die Aufnahmeprüfung nicht notwendig, aber ganz interessant.

Wie schwierig ist der logisch/analytische Teil der Aufnahmeprüfung?

In diesem Teil geht es um logische Aufgabenstellungen, die zu lösen sind. Hier sind nur sehr grundlegende mathematische und statistische Kenntnisse notwendig. Es geht vielmehr darum, die relevanten Informationen im Text zu erkennen und daraus die Ergebnisse zu errechnen. Dieser Teil ist sehr schwer zu lernen, da es viele Möglichkeiten gibt und Logik nicht so leicht zu lernen ist. Am besten bei den Simulationen die einzelnen Beispiele durchgehen - diese sind sehr testnah.

Wie lange soll man sich auf den Aufnahmetest vorbereiten?

Das kann man generell schwer sagen, da es sehr stark von den Vorkenntnissen und der individuellen Lerngeschwindigkeit abhängt. Einen Überblick findest du auf der Seite zur Vorbereitung. Die komplette Vorbereitungszeit liegt also üblicherweise irgendwo zwischen 70 und 150 Stunden effektiver Lernzeit.

Es spricht natürlich auch nichts dagegen mehr (oder weniger) zu lernen, allerdings sind diese Angaben in etwa die Erfahrungswerte von anderen, die den Test dann auch bestanden haben.

Was ist die optimale Vorbereitung für den Psychologie Aufnahmetest?

Die optimale Vorbereitung zum Aufnahmeverfahren ist natürlich individuell unterschiedlich. Es hängt sehr stark davon ab, wie gut du bereits in Englisch bist und wie du mit logischem Denken umgehen kannst. Falls diese beiden Themen schon ganz gut abgedeckt sind von dir, dann kannst du dich hauptsächlich auf das Buch und das Skriptum konzentrieren.

Um die konkrete Prüfungssituation zu sehen und den Test sozusagen auch mal in einer "Trockenübung" zu sehen, haben wir eine Aufnahmetest-Simulation. Diese Simulation liegt sehr nah am richtigen Test (die endgültigen Fragen kenn wir natürlich nicht) und gibt dir ein sehr gutes Gefühl wie der Test abläuft.

Bei der Simulation wird die gleiche Anzahl an Fragen abgeprüft und alle drei Prüfungsteile werden überprüft. Damit bekommst du einen ganz guten Eindruck, wie es für dich laufen würde.

Wie soll man sich die Zeit beim Test einteilen?

Das ist dir selbst überlassen. Ich persönlich finde es am besten von Anfang bis Ende alles nach der Reihe durchzumachen - also Theorie, dann Logik, dann Englisch.

TIPP: Wenn du etwas nicht weisst, eine kleine Markierung machen und gleich weiter. Verliere keine Zeit mit ewigem Grübeln an einer Frage - das kannst du am Ende immer noch machen.







Kommentar

Noch Fragen? Einfach hier einen Kommentar abgeben.
Jeder Kommentar wird natürlich vor der Veröffentlichung manuell geprüft bevor er gepostet wird und die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.